Ja, hier lebt noch jemand…

… auch wenn es in letzter Zeit ein bisschen zu still war…

Zum Nähen bin ich zwar gekommen, aber irgendwie nicht euch auch mal etwas davon zu zeigen. Das will ich jetzt nachholen.

Als Einstieg gibt es ein paar Regenbogenbodies von Schnabelina. Ja, Bodies nähen ist viel einfacher als es sich anhört und dank der tollen Anleitung sowieso. Und während Kaufbodies bei uns gefühlt immer nur ein paar Wochen zwischen „zu groß“ und „zu klein“ passen, ist das bei den selbstgenähten ganz anders. Vor allem wenn man Jersey mit Elastan nutzt. Ich nähe inzwischen nur noch den Rundhalsausschnitt und obwohl er schön nah am Hals anliegt, passt er bei uns gut über den Kopf.

Egal ob als T-Shirt-Ersatz mit Hose oder komplett allein im Sommer, selbstgenähte Bodies können sich sehen lassen, weil sie einfach nicht langweilig sind. Und jetzt lasse ich die Bilder sprechen:

P1040955 P1040965 P1040938 P1040943

Eure Mimi

PS: Zu finden bei: Kostenlose Schnittmuster Linkparty, Kiddikram und Meitlisache

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s