Es wird Sommer

Der Sommer kommt, die Kleidung wird dünner, man kann ohne Jacke vor die Tür…. gibt es was schöneres?

IMG_1769

Also machen wir uns nun an die Sommergarderobe und hier gibt es jetzt ein ganz tolles neues #Freebook von Made by Maluri!

Ich durfte den neuen vielfältigen Schnitt  #Solsken  vorab als Probenäherin testen und sage euch, so viele verschiedene Möglichkeiten bietet die Anleitung, dass ich am Anfang nicht wusste was ich als erstes nähen möchte 😉

Ich habe mich also für diese beiden Varianten entschieden…

Variante 1.

IMG_1778IMG_1782

Das rosane Solsken ist oben aus Jersey mit Fake Ärmelchen aus Baumwolle und voll gerafftem Unterteil aus Baumwolle.

Um das Kleid noch etwas aufzughübschen, habe ich eine kleine Jerseyblume und Gürtel gebastelt.

IMG_1765
Variante 2

IMG_1729

Hier entstand das Piratenkleidchen 🙂  Es ist komplett aus Baumwolle mit  einer Knopfleiste hinten. Hier wurde die Unterteilung gewählt mit Kellerfalte.

IMG_1748IMG_1736

Das ist aber nur eine kleine Auswahl der Möglichkeiten und soll zeigen was möglich ist… Es werden bestimmt noch weitere Kleidchen oder Tuniken folgen!

Wer nun sagt, das muss ich haben, schaut einfach direkt bei Made by Maluri vorbei und hinterlässt ihr ein kleines Dankeschön für Ihre Mühe oder ihr nutzt den Link:
Schnitt
Anleitung

Die Stoffe:

Bei dem Rosenau Kleid ist der obere Blumenstoff von Lala und Fluse und der untere gepunktete von einem schwedischen Möbelhaus.

Bei dem Piratenkleid, sind es Errungenschaften vom letzten Stoffmarkt und Buttinette 😉

Geteilt wird nun bei Kiddikram, Meitliesache und Kostenlose Schnittmuster Linkparty

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s